jahresbericht korbbalgruppe


 

Gestartet sind wir ins Jahr 2019 mit dem Abschluss unserer Wintermeisterschaft, welche die erste Mannschaft auf dem fünften Rang in Gruppe B und die zweite Mannschaft auf dem letzten Rang in Gruppe C abgeschlossen haben.

 

Das grosse Ereignis dieses Jahres war das Eidgenössiche Turnfest in Aarau. Am ersten Wochenende konnten wir mit zwei Teams am Korbballturnier teilnehmen, weil wir halt gern Korbball spielen. Die Grösse des Turniers war beeindruckend und wir hatten grossen Spass am Spielen. Abschliessen konnten wir das Turnier auf den Rängen 13. und 31.

 

Am zweiten Wochenende haben wir den Korbballfachtest und das 3-Spieletrunier bestritten, wir haben Fit und Fun mit den Damen zusammen gemacht und mit den Herren gemeinsam an der Volley Night teilgenommen. Das ETF war ein tolles Ereignis. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir mit den Damen und den Männern auch Riegen- und Vereinsübergreifend an Disziplinen teilnehmen konnten. So fägt das Vereinsleben mega!

 

Zum 30gi Fescht vo Eva, Marina, Mirjam, Sabrina und Sybil waren wir im Sommer eingeladen. Im Garten von Aebis in Limpach durften wir feine Spiesse grillen und den mega schönen Abend geniessen.

 

Seit dem Frühling haben sich einige Korballerinnen entschlossen nicht mehr an den Korbballtrainings teilzunehmen. Es sind Korbballerinnen die seit ewigen Zeiten dabei waren. Sie walken zur gleichen Zeit wie das Korbballtraining statt findet und sind weiterhin Mitglieder der Korbballgruppe. Organisatorisch mussten wir uns zwar ein wenig absprechen, das ging recht schnell, länger dauerte der «Prozess» im Training wo wir uns plötzlich neu finden mussten, weil doch irgendwie die «alten Hasen» fehlten. Sie sind sehr glücklich mit ihrer neuen-alten Truppe und haben immer viel Spass in ihren Trainings.

 

Die Sommermeisterschaft haben wir nach der Turnerchilbi abgeschlossen mit dem vierten und siebten Rang. Leider konnte Fraubrunnen 1 auf den Sommer 19 doch nicht aufsteigen, weil die Gruppen neu organisiert wurden. Neu wird nun auch in der Gruppe C draussen auf dem Rasen gespielt, was die meisten von uns lieber machen, aber es braucht halt auch mehr Spielerinnen! Ausserdem haben im Sommer 2019 wieder einige Spielerinnen mit Bätterkinden an der Kantonalen Korbballmeisterschaft teilgenommen. Wir gratulieren zum 4. Rang!

 

Im August durften wir am wunderschönen Hochzit von Steiner Karin und ihrem Michu dabei sein. Stedi und Eva haben dafür gesorgt, dass die Ehe schon mal ordentlich auf Kondition und Zusammenarbeit getestet wurde – wir glauben es kommt gut.

 

Weitere Aktivitäten waren eine Wanderung im September merci Debi für die Organisation und das Ramsen im Dezember. Das Jahr abgeschlossen haben wir mit unserer Korbballweihnacht. Wir sind in Jegenstorf abgelaufen haben unterwegs «es paari» verloren und sind irgendwo im nirgendwo in einer romantischen Hütte im Wald von Lilian und Andrea bewirtet worden.

 

Seit Ende Jahr sind wir in der Halle nicht mehr so viele Teilnehmerinnen wie bisher. Die Walkerinnen trainieren selber und wir hatten einige Abgänge oder haben immer noch ein paar Spielerinnen im Mutterschaftsurlaub. Über neue Korbballinteressierte ab der 7. Klasse oder auch älter, freuen wir uns sehr! Teilnehmerinnen an ein paar Schnuppertrainings sind jederzeit willkommen.

 

Februar 20, Katrin Smith, Korbballgruppe Fraubrunnen